Mit 70 Sachen

09. September 2015
Mit 70 Sachen
Im Zahnzwischenraum mit Micro-Burst gegen den Plaque-Biofilm

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Zahnzwischenräume zu reinigen. Luft und Wasser zählen dazu, wenn man sie gekonnt vermischt und ihnen genügend Power gibt. Eine Idee, die Philips 2011 zur Marktreife brachte und als Weltneuheit auf der IDS präsentierte. Parallel wurden diverse wissenschaftliche Studien präsentiert, die Wirksamkeit, Effektivität und Akzeptanz überprüften.

Seitdem schießt der Philips Sonicare AirFloss mit einer Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometern Plaque-Biofilm aus dem Zahnzwischenraum – empfohlen von Praxisteams, Berufsverbänden und Experten aus der Wissenschaft.

Abb. 1: Plaque-Biofilm vor der Anwendung des Philips Sonicare AirFloss Ultra

© Philips

Abb. 2: Nach der Anwendung des Philips Sonicare AirFloss Ultra: 99,9 Prozent des Plaque-Biofilms wurden entfernt.

© Philips

Die Produktentwicklung ging kontinuierlich und konsequent weiter. Das Ergebnis: Der AirFloss Ultra mit neugestaltetem Düsenkopf. Er vermischt laut Hersteller Philips noch besser Wasser mit viel Luft und reinige die schwer zugänglichen Approximalbereiche noch souveräner. Und der Anwender kann jetzt auch einen Dreifach-Sprühstoß wählen – zusätzlich effektiv.

Vor sechs Monaten wurde der AirFloss Ultra den Fachkreisen präsentiert – zusammen mit einer klinischen Studie, deren Ergebnisse auf dem Deutschen Zahnärztetag gezeigt werden. „Wir konnten zeigen, dass AirFloss und Zahnseide gut sind – bei regelmäßiger Anwendung. Und da sehe ich durch die viel einfachere Anwendbarkeit Vorteile beim AirFloss“, so Prof. Dr. Michael Noack, Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie.

„Der neue Philips Sonicare AirFloss Ultra wurde insbesondere für Menschen entwickelt, denen die Zahnzwischenraumreinigung mit Zahnseide zu umständlich ist oder die Zahnseide gar falsch anwenden“, erklärt André Mügge, Senior Marketing Manager Oral Healthcare DACH bei Philips (Hamburg).

Momentan wird das neue Gerät von 25 DZW Lesern getestet. Wie die Tester des DZW-Lesertests die Anwendbarkeit des AirFloss Ultra und seine Effektivität im Alltag erleben, berichten wir in einer der kommenden Ausgaben der DZW.


Quellen

1. Laboruntersuchung, Ergebnisse der Direktanwendung können abweichen.

2. Clinical efficacy of a high-velocity water microdrop device (AirFloss) in the interproximal region. I. Ensmann, S.H.M. Derman, S. Zimmer, M. Bizhang, M.J. Noack. Data on file, 2015.

 

Ähnliche Beiträge