Zungenreiniger: Jetzt auch mit Sti(e)l

Der TSpro-Zungenreiniger – jetzt auch mit Stiel
Zungenreiniger: Jetzt auch mit Sti(e)l
Give-away: Neuer Handgriff für die Zungenreinigung zuhause

Seit Oktober 2015 erobert der TS1 Zungensauger die Zahnarztpraxen in Deutschland/Österreich/Schweiz, so der Hersteller TSpro GmbH (Karlsruhe, www.ts-1.com). In der Praxis darf er nur als Einwegprodukt angewendet werden; zusammen mit dem neuen TS1 Handgriff kann der Patient ihn jetzt aber zuhause weiter nutzen.

„Patienten berichten, dass sie nach der Zungenreinigung durch den TS1 Zungensauger in der Praxis ein langhaltendes Frische- und Sauberkeitsgefühl verspürten. Durch die Anwendung im Home-Care-Bereich lässt sich dieses täglich ,auffrischen‘. Denn schließlich finden sich mehr als 60 Prozent aller Bakterien im Mundraum auf der Zunge und bilden somit ein gefährliches Reservoir für bakterielle Folgeerkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch sowie für Mundgeruch – und das jeden Tag aufs Neue“, so eine Pressenotiz der TSpro.

Kinderleichte Anwendung

Nach der Behandlung wird der TS1 einfach vom Speichelzieher abgezogen und unter fließendem Wasser abgespült. Dann wird er auf den Handgriff gesteckt, bis er einrastet, und schon hat der Patient einen hochwertigen Zungenreiniger für zuhause – und die Praxis ein Kundenbindungsinstrument.

Mit der genoppten Seite kann die Zunge mit einem Zungengel oder einfacher Zahnpasta aufgeschäumt werden, durch Abziehen mit der Lamellenseite wird die Zunge dann gereinigt. Abspülen – und fertig ist der TS1 für die nächste Anwendung zuhause. Er kann dann ca. sechs bis acht Wochen benutzt werden, bevor er aus hygienischen Gründen entsorgt werden sollte.

Weitere Infos unter www.ts-1.com/.

Ähnliche Beiträge