Panorama

41. Sportweltspiele

Algarve wird Austragungsort für Sportwettkämpfe und Fachkongress

Die nächsten Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit, international bekannt als Medigames, finden vom 13. bis 20. Juni 2020 im Süden Portugals an der Algarveküste statt.

Seit über 40 Jahren reisen rund 2000 sportliche Ärztinnen und Ärzte und Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Gesundheitswesen jedes Jahr für eine Woche zum jeweils wechselnden Austragungsort der Sportweltspiele. Sie kommen aus über 40 Ländern, das macht die Sportweltspiele zu einer einmaligen Begegnung.

Für jeden etwas dabei

Zum zweiten Mal nach 1996 wird Portugal die Medigames ausrichten. Die Lage des Austragungsortes Vila Real de Santo Antonio unmittelbar an der Küste und an der Grenze zu Spanien und das touristische Rahmenprogramm versprechen neben dem Sport attraktive und faszinierende Entdeckungen. Viele Sportstätten sind im Complexo Desportivo von Vila Real schnell zu erreichen.

Die Sportweltspiele bieten den Teilnehmern auch die Möglichkeit, neue Sportarten unkompliziert auszuprobieren. In über 20 verschiedenen Disziplinen und bis zu sechs Alterskategorien können die Teilnehmer und Begleiter an den Start gehen. 2018 und 2019 führten die deutschen Teilnehmer jeweils den Medaillenspiegel an.

Sonderkonditionen für Studenten und Auszubildende

Teilnehmen können Medizinerinnen und Mediziner sowie Kollegen aus Praxis und Verwaltung. Studenten und Auszubildende erhalten Sonderkonditionen. Ein Gesundheitsattest und Berufsnachweis sind Voraussetzungen.

Neben den sportlichen Wettkämpfen bietet der internationale Kongress für Sportmedizin einen Erfahrungsaustausch unter Kollegen aus aller Welt. Alle Vorträge werden auf Englisch und Französisch angeboten.

Abgabedatum für Konferenzbeiträge ist der 15. April 2020. Offizieller Anmeldeschluss zur Sportweltspiele-Teilnahme ist der 15. Mai 2020.

Alle Infos auf www.sportweltspiele.de.