News

Ausschreibung

DGPZM CP Gaba Wissenschaftsfonds

Vergabe der DGPZM-Forschungsförderung (von links): Dr. Joachim Elzer, Hamburg (Scientific Project Manager, CP GABA GmbH), Dr. Michael Egermann, Witten (Empfänger von Mitteln aus dem dgpzm CP GABA Wissenschaftsfonds), Dr. Philipp Kanzow, Göttingen (Empfänger von Mitteln aus dem dgpzm CP GABA Wissenschaftsfonds), Prof. Dr. Carolina Ganß, Gießen (scheidende Präsidentin der DGPZM)
DGZ

Vergabe der DGPZM-Forschungsförderung (von links): Dr. Joachim Elzer, Hamburg (Scientific Project Manager, CP GABA GmbH), Dr. Michael Egermann, Witten (Empfänger von Mitteln aus dem dgpzm CP GABA Wissenschaftsfonds), Dr. Philipp Kanzow, Göttingen (Empfänger von Mitteln aus dem dgpzm CP GABA Wissenschaftsfonds), Prof. Dr. Carolina Ganß, Gießen (scheidende Präsidentin der DGPZM)

Auch in diesem Jahr schreibt die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) Fördermittel in Höhe von 20.000 Euro aus, die von der CP Gaba GmbH mit Sitz in Hamburg zur Verfügung gestellt werden. Unterstützt werden Forschungsvorhaben zur Förderung und Verbesserung der Mundgesundheit und zur Verhütung oraler Erkrankungen.

„Wir möchten Nachwuchswissenschaftlern die Chance geben, ein eigenes Forschungsprojekt durchzuführen und damit im besten Falle die Voraussetzung für eine Anschluss-Förderung, zum Beispiel durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, schaffen“ sagt der Präsident der DGPZM, Prof. Dr. Stefan Zimmer von der Universität Witten/Herdecke.

„Als Nachwuchswissenschaftler verstehen wir Kollegen in Forschungseinrichtungen, die noch keinen Ruf auf eine Professur oder einen Lehrstuhl erhalten haben. Einzige Voraussetzung ist ein guter Antrag. Wir sind stolz darauf, diese Fördermöglichkeit anbieten und damit die zahnmedizinische Forschung insgesamt vorantreiben zu können“, so Zimmer.

Mit dem seit 2013 ausgeschriebenen Förderfonds konnten bereits neun Forschungsvorhaben ermöglicht werden. Die zur Förderung ausgewählten Projekte werden im Rahmen der Jahrestagung der DGPZM am 28. und 29. September 2018 in Dortmund vorgestellt.

Abgabefrist für den Antrag ist der 31. Mai 2018.

Weitere Infos gibt es hier

Zusätzlich: