Praxisführung

Corona-Krise

BDIZ EDI hilft mit Webinar

BDIZ EDI

Der BDIZ EDI unterstützt Zahnarztpraxen in der Coronakrise. Mit der Webinar-Reihe „Der BDIZ EDI hilft“ beantwortet der Verband die drängenden Fragen der Zahnärzte/innen in diesen Zeiten. Ausgewählte Experten geben Hinweise und Ratschläge, die dabei helfen sollen, mit rechtlichen, steuerrechtlichen, arbeitsrechtlichen Problemen umzugehen. Webinare zur Behandlung, zu Hygiene und Infektionsschutz schließen sich an. Die Webinare sind kostenfrei.

Die Webinare werden eine Woche nach der Live-Sendung, an der sich Mitglieder des BDIZ EDI aktiv beteiligen können, einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Die Formate im Interview-Stil oder als Vortrag stehen eine Woche nach der Sendung auf dem Youtube-Kanal des BDIZ EDI zur Verfügung.

Im ersten Webinar, das Anfang April stattfand und jetzt auf Youtube steht, beantwortet Prof. Dr. Thomas Ratajczak, Justiziar des BDIZ EDI, Fragen zu den Themen: Umgang mit aufschiebbaren Behandlungen, Haftungs- und Schadensersatzfragen, Praxismietvertrag in diesen Zeiten, Umgang mit Kurzarbeit, Hygienepauschale GOZ/BEMA und einiges mehr. Das Webinar kann über den Kanal des BDIZ EDI auf Youtube angesehen werden. Hier der Link: https://youtu.be/KgGLu_iqGxA

  • Kampf den Keimen – Hygiene und Infektionsschutz in Zahnarztpraxen mit Dr. Dr. Markus Tröltzsch, Vorsitzender der APW in der DGZMK, wird am Freitag, 24. April 2020, freigeschaltet werden.

Die aktuell anstehenden Webinare des BDIZ EDI:

23.04.2020 

Kurzarbeit statt Kündigung in der Coronakrise

Referenten aus der Kanzlei Dr. Schauer Part GmbB

30.04.2020  

Steuerliche & betriebswirtschaftliche Maßnahmen in der Coronakrise

Referenten aus der Kanzlei Dr. Schauer Part GmbB

 

„Wir haben die Webinar-Reihe konzipiert, um die drängenden Fragen in diesen, besonders für Praxisinhaber schweren Zeit zu beantworten“, sagt BDIZ EDI-Präsident Christian Berger. Für die technische Umsetzung verantwortlich ist Geschäftsführer Dr. Stefan Liepe, der bei den Live-Schaltungen als Gastgeber fungiert und den Chat während des Webinars betreut.

Weitere Artikel