Abb. 1: Planung temporärer Sofortkronen im 3. und 4. Quadranten (blau) unter Berücksichtigung der Implantatachsen (MIS). Die Bohrhülsen für die synchron geplante Bohrschablone sind ebenfalls erkennbar (in Pink).
Implantologie

Computergestützte Implantologie, Teil 2 (Prothetik)

Mit digitalen Schritten zum analogen Ergebnis

Implantatprothetik gilt als ideale Indikation für digitale Techniken. Von der Planung bis zur prothetischen Versorgung lassen sich viele Schritte ohne physische Arbeitsunterlagen durchführen.

computergestützte Implantologie