Fortbildung

DG Paro

Frühjahrstagung im Webformat

DG Paro Frühjahrstagung 2021
DG Paro

„Zusammen erfolgreich – die parodontologische Perspektive“

Die Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG-Paro) findet vom 25. bis 27. Feburar 2021 aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation in diesem Jahr als Online-Fortbildung statt. Erfolgreiche Zahnmedizin sei ohne interdisziplinäres Denken sowie Wissen um parodontologische Zusammenhänge nur schwer vorstellbar. Dies gelte nicht nur für den Spezialisten, sondern auch für den „Allrounder“.

Was erreicht man mit parodontologischen Therapiekonzepten? In wie weit profitiert die parodontale Therapie von anderen Fachdisziplinen? Diese für die Praxis relevanten Fragen werden von Experten unterschiedlichster zahnmedizinischer Bereiche in einem interaktiven Webformat präsentiert und mit den Teilnehmern diskutiert. „Denn nur durch ein übergreifendes Therapiekonzept kann das beste Ergebnis für die Patienten erzielt werden“, betont Tagungspräsident Prof. Dr. Dr. Tom Beikler.

Am Donnerstag, 25. Februar, um 19 Uhr startet die Tagung mit dem von der Firma EMS unterstützten DG-Paro-Teamtag mit dem Thema „Viele Wege führen zum Ziel! Von Einbahnstraßen, Umwegen und sinnvollen Abkürzungen“. Dr. Sonja Sälzer und PD Dr. Gregor Petersilka werden klären, ob die unterstützende Parodontitistherapie von Anfang bis Ende Leitlinien konform ist.

Am Freitag, 26. Februar, haben die Teilnehmer die Wahl zwischen zwei von 17 bis 19 Uhr parallel stattfindenden Sessions. Prof. Dr. David Sonntag und Dr. Tom Schloss M.Sc. werden sich mit „Endodontie und Parodontologie“ befassen, während in der zweiten Session das Thema „Oralchirurgie und Parodontologie“ von PD Dr. Robert Nölken M.Sc., Prof. Dr. Frank Schwarz und Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets näher beleuchtet wird.

Am Samstag, 27. Februar, werden von 15 bis 16.30 Uhr ebenfalls zwei parallel stattfindende Sessions angeboten. PD Dr. Dr. Till Köhne und Prof. Dr. Benedict Wilmes beschäftigen sich mit dem Themenkomplex „Kieferorthopädie und Parodontologie“, während es bei Prof. Dr. Ulrich Schiffner und Prof. Dr. Kurt Ebeleseder um „Traumatologie und Parodontologie“ gehen wird.

Im Anschluss ab 17 Uhr können sich die Teilnehmer noch auf drei weitere Vorträge von Prof. Dr. Christoph Hämmerle, PD Dr. Arndt Happe und Prof. Dr. Michael Stimmelmayr freuen, die zum Thema „Prothetik und Parodontologie“ referieren werden.

Moderiert werden die Sitzungen von DG-Paro-Präsidentin Prof. Dr. Bettina Dannewitz, dem Tagungspräsidenten Prof. Dr. Dr. Tom Beikler und Dr. Dennis Schaller.

Wer an diesem Wochenende keine Zeit hat live dabei zu sein oder sich für die Parallelveranstaltungen interessiert, der braucht sich nicht zu sorgen. Da alle Vorträge aufgezeichnet werden, können diese im Nachhinein noch bis zum 30. April on demand angesehen werden. Nichtmitglieder zahlen 350 Euro für die Fortbildung; für Studenten (sofern Mitglieder der DG Paro) ist die Teilnahme kostenlos.

Die Anmeldung zur Frühjahrstagung erfolgt über die Homepage der DG Paro. Dort gibt es auch Informationen zum Programm, den Referenten und der Registrierung. Bis zum 14. März 2021 kann man sich für die Online-Fortbildung anmelden

Weitere Artikel