Digital

10. September 2018

Kurzmeldungen KW 37/2018

Kurzmeldungen Digital
DZW

Kurzmeldungen Digital

Gründerwettbewerb: Plattform für DSGVO-konforme Team-Kommunikation ausgezeichnet

Das Berliner Start-up Sopher hat den Hauptpreis beim Gründerwettbewerb „Digitale Innovationen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gewonnen. Der mit 32.000 Euro dotierte Preis wurde auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin verliehen. Sopher ist eine Plattform für die DSGVO-konforme Kommunikation und Zusammenarbeit im Team – im Browser und auf mobilen Endgeräten. Chat, Videotelefonie, Dokumentenaustausch, Volltextsuche, Screensharing, Offline-Nutzung – alles ist sicher geschützt durch Ende-zu-Ende Verschlüsselung ohne zentrale Server. Damit richtet sich die Lösung auch an Unternehmen, die hochsensible Daten mit Kunden oder Partnern austauschen. Außerdem kann Sopher über eine Schnittstelle für Drittanbieter erweitert und somit flexibel an Kundenanforderungen angepasst werden.

Bewerbungen: LKA Niedersachsen warnt vor Erpressungs-Trojanern

Wer derzeit nach neuen Mitarbeiterinnen sucht, sollte besonders vorsichtig sein: Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor einer neuen Welle von E-Mails mit Erpressungs-Trojanern. Diese Ransomware sei als Bewerbungs-E-Mails von jungen Frauen getarnt und richte sich an Firmen. Wer die angehängte Zip-Datei entpackt und die darin enthaltene Datei öffnet, startet eine Software, die Daten auf dem Rechner verschlüsselt. Der Betroffene verliert dadurch den Zugang zu seinen eigenen Daten und kann diese nur gegen Lösegeldzahlung in Bitcoin wiedergewinnen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem Öffnen von Dateianhängen in derartigen Bewerbungs-E-Mails. Wer den Anhang bereits geöffnet hat, sollte den Rechner sofort vom restlichen Netz trennen und bei der Polizei Anzeige erstatten.

E-Health: Digital Health Conference findet am 20. September 2018 in Berlin statt

Um die Digitalisierung der Gesundheitsbranche geht es auch am 20. September 2018 auf der dritten Digital Health Conference des Bitkom in Berlin. Unter dem Motto „More Power to the Patient“ kommen dort mehr als 300 Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, um über den Einsatz digitaler Technologien für den mündigen Patienten zu diskutieren. Ein Livestream der Konferenz ist online verfügbar: bit.ly/2MWI3Uc.  

IFA 2018: Zahl der internationalen Fachbesucher auf Rekordniveau

Die nach eigenen Angaben weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances begeisterte in diesem Jahr rund 245.000 Besucher. Insgesamt 150.000 Fachbesucher kamen 2018 nach Berlin, davon mehr als 50 Prozent aus dem Ausland. Die Veranstalter freuen sich über einen neuen Rekord in puncto internationale Beteiligung. Auch als Medienevent werde die IFA immer internationaler. Jens Heithecker, IFA Executive Director: „2018 konnten wir die Internationalität erneut steigern: Von 6.000 Journalisten kamen 2.800 aus über 75 Ländern (2017:70). Das zunehmende internationale Medieninteresse und die Anzahl der weltweit berichtenden Medien, beweist einmal mehr die globale Bedeutung der IFA.“ Im Mittelpunkt der IFA 2018 standen Co-Innovation, Artificial Intelligence, Spracherkennung und die rasant steigende Popularität smarter, vernetzter Produkte. Die IFA 2019 findet vom 6. bis zum 11. September in Berlin statt.

Internet: Google denkt über die Abschaffung der URL nach

Das Team hinter Googles Chrome-Browser denkt offenbar darüber nach, eines der Kernelemente des Internets – die Uniform Resource Locator (URL) – abzuschaffen. Darüber berichtet das Magazin für digitales Business t3n. Laut Adrienne Porter Felt, Technical Manager bei Chrome, sind die URLs mittlerweile für Nutzer viel zu kompliziert geworden und reichen als Identifizierungsmerkmal einer Website nicht mehr aus. Konkrete Lösungsansätze gebe es momentan noch nicht. Diese seien im kommenden Jahr zu erwarten.  

Weitere Artikel