Haranni Academie

„Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst“

Haranni Academie

Die sich verschärfende Corona-Krise führt zurzeit überall zu Absagen von Veranstaltungen – auch in der fortbildungsaffinen zahnmedizinischen Welt. Betroffen davon ist auch das Fortbildungsinstitut Haranni Academie in Herne, wo Curricula und Kurse bis auf Weiteres abgesagt werden. Zur aktuellen Situation im Interview Christiane Fork, Leiterin der Haranni Academie.

Frau Fork, der große „shut down“ steht in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens bevor. Welche Auswirkungen hat das für die Fortbildungen der Haranni Academie?

Christiane Fork: Im Sinne einer Vor- und Fürsorge für unsere Teilnehmer und Referenten haben auch wir beschlossen, unsere Seminare bis zunächst nach Ostern auszusetzen. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt trifft uns das schon gravierend, da entweder Abschlüsse in der curricularen Ausbildung oder bei den Fachassistenzen geplant waren oder auch neue Curricula und eine ganze Reihe von Einzelkursen an den Start gehen sollten.

Das ist für alle Beteiligten – Teilnehmer, Referenten, für uns als Haranni-Team – bitter, aber wir sind uns unserer Verantwortung als Bildungsanbieter gerade im Gesundheitsbereich bewusst. Jetzt ist vor allem ein umsichtiges Vorgehen von allen gefragt, um die Ausbreitung des Erregers zu verlangsamen und den Druck vom Gesundheitssystem zu nehmen.

Christiane Fork, Leiterin der Haranni Academie

Wie haben die Teilnehmer bisher auf die Absagen reagiert?

Christiane Fork: Durchweg sehr verständnisvoll! Wir haben unsere Teilnehmer, die noch bis Mitte März bei uns in der Academie waren, bereits vorinformiert, dass die nächsten Module gegebenenfalls ausgesetzt werden müssten. Alle weiteren Teilnehmer haben wir telefonisch kontaktiert, um im persönlichen Gespräch zu untermauern, dass bei uns jeder zu seinem geplanten Abschluss oder auch Neustart kommen wird. Wir konnten zumindest in dieser Hinsicht die Teilnehmer beruhigen und das kam auch gut an.

Wie ist Ihr Plan, sofern man das zum jetzigen Zeitpunkt schon sagen kann: Können Ihre Seminare nachgeholt werden oder werden sie gegebenenfalls komplett gestrichen?

Christiane Fork: Zum jetzigen Zeitpunkt können wir keine validen Aussagen zu Ersatzterminen machen. Die Entwicklung ist in jeder Hinsicht absolut dynamisch, der am Morgen gefasste Entschluss kann unter Umständen am Abend schon überholt sein. Ich möchte jedoch betonen, dass wir auf jeden Fall für die jetzt ausgefallenen Kurse Ersatztermine finden werden. Wir eruieren bereits jetzt schon Möglichkeiten, ich bin schon mit vielen unserer Referenten im Gespräch, um Alternativen auszuloten.

Selbstverständlich werden wir unsere Teilnehmer auch fortlaufend über unsere Website haranni-academie.de und unseren Facebook-Account auf dem Laufenden halten und, sobald sich diese außergewöhnliche Lage wieder ein wenig entspannt hat, mit Vorschlägen auf sie zugehen.