Wirtschaft

IT-Sparte der Health AG wurde verkauft

Hēa geht an die ARZ Haan Gruppe

Co-Evo-Summit der Health AG im September 2018
dzw / Evelyn Stolberg

Die Health AG präsentierte beim Co-Evolution-Summit 2018 in Hamburg digitale Innovationen für Zahnarztpraxen der Zukunft.

Die ARZ Haan AG hat zum 29. März 2019 die Assets der im deutschen Dentalmarkt agierenden IT-Concept GmbH von der EOS Gruppe erworben. Darunter deren vernetzte Praxissteuerungssoftware, bisher bekannt unter dem Markennamen Hēa. Zum Hintergrund: Die IT-Concept GmbH war Teil der Health AG, deren Sparte EOS Health Honorarmanagement AG Ende 2018 von der BAWAG Group, einer börsennotierten österreichischen Bankengruppe, gekauft wurde.

Mit ihren operativ tätigen Tochtergesellschaften ist die ARZ laut Pressemitteilung eine langjährig und erfolgreich etablierte Unternehmensgruppe mit tiefen Wurzeln in der deutschen Gesundheitsbranche. Durch den Zukauf wird das bisher primär auf Abrechnungsdienstleistungen für Apotheken, sonstige Leistungserbringer und Fachärzte fokussierte Portfolio des Unternehmens strategisch erweitert. Die erworbene Softwarelösung digitalisiert, vernetzt und vereinfacht alle Prozesse für die webbasierte Praxissteuerung und gilt als bisher einzige relevante Cloudsoftware im Dentalbereich.

Dr. Philipp Siebelt, Sprecher des Vorstands der ARZ Haan AG, erläutert dazu: „Die Übernahme stellt einen wichtigen Baustein für die Umsetzung unserer Konzernstrategie dar. Mit der vernetzten Praxissteuerung erweitert unsere Unternehmensgruppe ihr Portfolio um ein hochinteressantes Softwareprodukt, das zukünftig Anker für den dentalen Markt sein wird.“ Die erworbenen Assets sollen zukünftig in der ARZ.dent GmbH, einer Tochter der ARZ Haan AG, gebündelt werden.

Hamburger Standort bleibt erhalten

Die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IT-Concept GmbH erhalten ein Übernahmeangebot der ARZ, der Standort Hamburg bleibt erhalten. „Wir freuen uns darauf, die Praxissteuerung gemeinsam mit den neuen Kolleginnen und Kollegen weiterzuentwickeln und dieses einzigartige Produkt nachhaltig am Markt zu etablieren“, sagt Dr. Ulrich Thomé, ebenfalls Vorstandsmitglied der ARZ Haan AG. „Wir sehen große Potenziale, die eine moderne Software für ihre Nutzer und deren Netzwerke erschließen kann. Dies in einem so spannenden Umfeld wie dem deutschen Dentalmarkt bedeutet den richtigen Ansatz zur richtigen Zeit“.

Christian Capelle, designierter Geschäftsführer der ARZ.dent GmbH, ergänzt: „Mit der ARZ Haan AG haben wir die richtige Heimat für die vernetzte Praxissteuerung gefunden, um die weitere Marktdurchdringung unserer innovativen Softwarelösung voranzutreiben.“ Capelle und sein Team haben die Software bereits in den letzten Jahren maßgeblich weiterentwickelt.

Die vernetzte Praxissteuerung wurde von der IT-Concept GmbH seit 2016 stetig ausgebaut und unterstützt Zahnärzte bei allen relevanten Schritten ihres beruflichen Alltags – vom Empfang des Patienten über dessen Behandlung bis hin zur Abrechnung der erbrachten Leistung. In einem aufwändigen Verfahren, der so genannten Co-Evolution, wurde das Produkt gemeinsam mit der Zielgruppe permanent optimiert und an die Bedürfnisse der zahnärztlichen Praxen angepasst.

ARZ Haan AG

Die ARZ Haan AG ist einer der führenden Anbieter von Abrechnungsdienstleistungen im Gesundheitswesen. Mit über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 7 Standorten sind die Tochtergesellschaften der ARZ Haan AG seit Jahrzehnten führende Abrechnungsspezialisten für Apotheken und sonstige Leistungserbringer im deutschen Gesundheitswesen. Die Unternehmensgruppe rechnet jährlich mehr als 100 Millionen Verordnungen mit einem Gesamtabrechnungsvolumen von etwa 10 Milliarden Euro gegenüber den Kostenträgern ab. Mehr unter www.arz.de.

Weitere Artikel

Zusätzlich: