Panorama

Implantologie

Das ITI feiert seinen 40. Geburtstag

Das International Team for Implantology (ITI) feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Die Organisation wurde nach eigenen Angaben 1980 von zwölf Pionieren der Implantologie unter der Leitung von Prof. André Schroeder und Dr. h.c. Fritz Straumann gegründet, um das aufstrebende Gebiet der dentalen Implantologie durch unabhängige Forschung und die Verbreitung von Wissen zu fördern. Seither hat sich das ITI zu einem der größten internationalen akademischen Organisation auf diesem Gebiet entwickelt.

ITI World Symposium wurde auf 2021 verschoben

Die Feierlichkeiten, ursprünglich für das ITI World Symposium 2020 (wegen des Coronavirus auf 2021 verschoben) geplant, wurden auf einen Online-Austragungsort verlegt: 40yearsITI.org. Diese spezielle Microsite nimmt die Besucher mithilfe verschiedener interaktiver Medien auf eine Reise durch die Vergangenheit der Organisation bis in die Gegenwart. Schlüsselmomente aus der Geschichte des ITI werden anhand eines visuellen Zeitstrahls präsentiert, und Video-Interviews mit wichtigen Akteuren des ITI bieten persönliche Einblicke in verschiedene Aspekte der Organisation.

Die Geschichte der Organisation wurde von dem renommierten Medizinhistoriker Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Dominik Gross, Professor und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der RWTH Aachen, zusammengestellt und geschrieben und steht für alle frei zur Lektüre bereit. „Mit dieser Website wollen wir nicht nur die Menschen ehren, die die Entwicklung der Organisation vorangetrieben haben, und ihr Vermächtnis würdigen, sondern auch den einzigartigen Geist und die Philosophie des ITI an die nächste Generation weitergeben”, sagt ITI-Präsident Stephen Chen. „Wir möchten allen Fellows und Mitgliedern auf der ganzen Welt danken, die das ITI zu dem gemacht haben, was es heute ist”.

„Geist und die Philosophie des ITI an die nächste Generation weitergeben”

Die ITI-Gemeinschaft ist dazu eingeladen, aktiv an der Gestaltung der Website teilzunehmen, zum Beispiel durch eigene Videos. Werden Inhalte auf Twitter und Instagram zudem mit dem entsprechenden Hashtag #40yearsITI veröffentlicht, so erscheinen diese ebenfalls auf der Microsite. Regelmäßige Quizfragen und Wettbewerbe bis Ende des Jahres runden die Geburtstagsaktivitäten ab.

Das setzt sich aktiv für die Aufstellung und Verbreitung genau dokumentierter Behandlungsrichtlinien ein, die auf umfassenden klinischen Untersuchungen und der Erfassung von Langzeitergebnissen basieren. Das ITI vergibt Forschungsgelder sowie Stipendien für junge Kliniker, veranstaltet Kongresse und Fortbildungsveranstaltungen und betreibt mehr als 700 Study-Clubs auf der ganzen Welt. Weiterhin publiziert die Organisation Fachbücher wie die Treatment-Guide-Buchreihe und betreibt die ITI-Academy, eine im Peer-Review-Verfahren begutachtete, evidenzbasierte E-Learning-Plattform mit einem benutzerzentrierten Ansatz.

Zusätzlich: