young minds

LUXX Award

Die Gewinnerin ist ...

Vanessa-Alexandra Neroch ist LUXX des Jahres 2019
Neroch

Vanessa-Alexandra Neroch ist LUXX des Jahres 2019

Jetzt steht es fest: Vanessa-Alexandra Neroch aus Berlin – die Frau mit Herz für ihre Patienten – wurde von ihren Fans zum LUXX des Jahres 2019 gewählt: „Nein, das ist jetzt nicht Ihr Ernst, wir haben doch nicht wirklich gewonnen!? Bei der starken Konkurrenz, die wir hatten. Ich freu’ mich riesig“, jubelte Neroch im Telefonat mit der dzw. „Das ist das größte Kompliment, das wir bekommen konnten, und es zeigt, dass wir alles richtig machen.“

Herzlichen Glückwunsch auch an die „starke Konkurrenz“ – die drei anderen Gewinner des LUXX Award: Dr. Susann Özel aus Hamburg, Robert Bartl aus Bobingen und Faroogh Fatehi aus Hannover. Vielen Dank für Ihr großartiges Engagement. Besonders dafür, dass Sie offen über sich und Ihre Erfahrungen bei der Praxisgründung und in der Selbstständigkeit berichtet haben.

Vanessa-Alexandra Neroch ist mit Herz und Leidenschaft Zahnärztin, Chefin und mittlerweile Mama – im Oktober kam das von allen heißgeliebte „Praxis-Baby“. Neroch sieht den Menschen als Ganzes. Sie schloss ein Curriculum zahnärztliche Akupunktur ab und dies ist für sie eine absolute Bereicherung der Behandlungsmöglichkeiten sowie ein Einblick in die Welt der Naturheilkunde. Gern greift sie auf ihre kleine Sammlung Globuli zurück. In ihrem Wartezimmer in Berlin-Moabit hängt eine Wolkentapete, die den Patienten vor der Behandlung beim Entschleunigen und Entspannen hilft. Darüber hinaus versucht das Team, mit einem „Rundumwohlfühlkonzept“ für jeden Patienten den richtigen Ton für seine individuelle Behandlung zu treffen.

Neroch und ihr Team bieten seit einigen Monaten vegane Prophyla­xe an und greifen damit das aktuelle Lebensgefühl vieler Berliner auf, die gesundheitsbewusst, ökologisch und vegan leben wollen. Gegenüber den Patienten ist bei ihr das „Du“ an der Tagesordnung. Nach anfänglicher Irritation finden sie es mittlerweile auch angenehm.
Neroch und ihre drei Kolleginnen gehen in ihrem Konzept auf, leben es und setzen es gemeinsam um. Stillstand kommt bei ihnen nicht in Frage – auch in puncto Fortbildung nicht.
Die Berliner Zahnärztin wollte eine kleine Familienpraxis mit Herz in Berlin etablieren und ihren Patienten Raum für Individualität geben – und das ist ihr gelungen.

Vanessa-Alexandra Neroch empfiehlt jedem die Selbstständigkeit, dem der Umgang mit Menschen am Herzen liegt – trotz aller Berg- und Talfahrten. Für sie ist es befreiend, niemandem Rechenschaft ablegen zu müssen, außer sich selbst und ihren Patienten. Sie wünscht sich mehr Selbstbestimmung, mehr Medizin und weniger Bürokratie. Und hat sich mit ihrem Team wie Bolle über den LUXX Award gefreut.

Über den LUXX Award: Vor vier Jah­ren haben die dzw und der Zahnärztliche Fach-Verlag den LUXX Award ins Leben gerufen. Mit dem LUXX zeichnen wir junge Zahnmediziner aus, die ihren eigenen Weg gehen, ihren Träumen selbst Flügel verleihen und auf ihre Weise Verantwortung übernehmen. Die LUXXter zeichnen sich durch ihre ganz eigenen „Ecken und Kanten“ aus – Besonderheiten in ihrer beruflichen Zielsetzung, auf ihrem Lebensweg oder mit einem speziel­len Praxiskonzept. Ihr Erfolg soll zu­gleich Inspiration für andere sein. Der LUXX ist ein „Mutmachpreis“. Er will Wege aufzeigen und junge Zahnmediziner motivieren, ihre Träume und Berufsziele umzusetzen. Wir erwarten nicht, dass die Be­werber das Rad neu erfunden – son­dern, dass sie sich getraut haben.
Mehr zum LUXX und über die LUXXter auf luxxaward.de

Weitere Artikel