Abrechnung

Abrechnungs-Update: Mehraufwendungen für D-Ärzte aufgrund SARS-CoV-2

Weiter geht’s – unter diesem Titel bietet BFS health finance eine Informations- und Diskussionsplattform für den Praxisalltag in Zeiten von COVID-19. Auf dzw.de finden Sie ab sofort regelmäßig Hinweise auf interessante Expertentalks, Interviews und Fachnachrichten, die auf der Plattform veröffentlicht wurden.

Die Gesetzlichen Unfallversicherungen haben sich mit der KBV auf eine pauschale Vergütung für Mehraufwendungen für Infektionsschutz für ambulante Behandlungen im Rahmen des Durchgangsarztverfahrens verständigt. Jedem D-Arzt wird für jeden persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt zusätzlich zu den Behandlungskosten für jeden Behandlungstag eine Pauschale erstattet. Aufgrund der im Moment nicht zu beziffernden tatsächlichen Kosten für den Infektionsschutz wurde für diese Pauschale der Betrag von 4 Euro festgelegt.

Wie Sie die Pauschale korrekt bezeichnen und bis wann sie befristet ist, erfahren Sie hier.

Zusätzlich: