Digital News

Terminvereinbarung von A wie Autowerkstatt bis Z wie Zahnarzt

Eine Audiokampagne belegt: Die Bekanntheit und Nutzungsbereitschaft des TerminServices von Das Telefonbuch in der Ärzteschaft steigt.

Eine Audiokampagne belegt: Die Bekanntheit und Nutzungsbereitschaft des TerminServices von Das Telefonbuch in der Ärzteschaft steigt.

Der TerminService, der seit dem Frühjahr 2017 von "Das Telefonbuch" angeboten wird, macht Online-Terminbuchungen branchenübergreifend möglich. Mithilfe des Tools lässt sich mit nur einem Klick der nächste Termin beispielsweise beim Zahnarzt vereinbaren. Denn neben kleinen und mittelständischen Unternehmen können auch Fachärzte und weitere Kunden aus dem Gesundheitswesen das Tool kostenlos nutzen.

Erreichbarkeit rund um die Uhr auch außerhalb der Öffnungszeiten, Verringerung des Verwaltungsaufwands, Entlastung der Mitarbeiter und gleichzeitige Gewinnung von weiteren Patienten zählen zu den Vorteilen des Terminbuchungstools, so "Das Telefonbuch“ in einer Pressemitteilung.

Um die Nutzungsbereitschaft von TerminService zu ermitteln und die Bekanntheit des Produkts zu steigern, wurde im Mai und Juni 2017 eine nationale Audio-Kampagne durchgeführt und in verschiedenen Online-Kanälen fortgesetzt. Die Resonanz sei groß und positiv gewesen. „Auch bei unserer Kampagnenplanung berücksichtigen wir die zunehmende Online-Affinität unserer Zielgruppen und setzen deshalb auf konvergente Kampagnen“, begründet Michael Hein-Beuting, Marketingleiter „Das Telefonbuch“, die Medienauswahl.

Im September 2017 folgte eine Forsa-Umfrage: Im Auftag der Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH wurde der Einsatz von Online-Terminvereinbarungstools in kleinen und mittleren Dienstleistungsunternehmen und deren Akzeptanz und Nutzung bei Verbrauchern untersucht. Neben Ärzten und Zahärzten standen vier weitere Gruppen im Fokus: Gastronomen und Restaurants, Kosmetik, Friseure und Wellness, Autowerkstätten sowie Rechtsanwälte und Steuerberater.

Fazit: 76 Prozent der befragten Verbraucher wünschen sich, dass mehr Zahnärzte Online-Buchungstools anbieten. Derzeit bietet jeder zehnte befragte Arzt beziehungsweise Zahnarzt (11 Prozent) seinen Patienten Online-Terminvereinbarung an.