Zahntechnik

Broschüre zur MDR-Verordnung

Manches neu, manches anders, manches mehr

Mitglieder der Innungen im VDZI erhalten die Broschüre kostenfrei.
VDZI

Mitglieder der Innungen im VDZI erhalten die Broschüre kostenfrei.

Die bereits in Kraft getretene EU-Verordnung 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates über Medizinprodukte (MDR) wird in knapp einem Jahr auch für die deutschen zahntechnischen Labore verpflichtend. Die kurzen Übergangsfristen bis zum Geltungsbeginn am 26. Mai 2020 stellen dabei alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Mit der nun veröffentlichten Broschüre informiert der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) alle zahntechnischen Betriebe darüber, was sich gemäß der MDR-Verordnung für Dentallabore ändert hat und ob neue Anforderungen hinzugekommen sind.

Die Broschüre gibt dabei einen aktuellen Überblick nicht nur über die rechtliche Grundlage und die branchenspezifisch relevanten Änderungen, sondern zeigt die daraus folgenden Auswirkungen und Änderungen für die zahntechnischen Betriebe auf. Hilfreich bei der Umsetzung der neuen Anforderungen sind die zahlreichen praktischen Tipps und Musterformulare, die die Broschüre ebenfalls enthält.

Besonderer Service für Innungslabore: Die Inhalte und Formulare stehen auch online im Mitgliederbereich „www.mein-vdzi.de“ zum Nachlesen beziehungsweise zur individuellen Bearbeitung zur Verfügung.

Mitglieder der Innungen im VDZI erhalten die Broschüre kostenfrei von ihrer Zahntechniker-Innung. Der reguläre Preis für alle weiteren Interessierten beträgt 56,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten. Die 48 Seiten umfassende Broschüre kann ab sofort bei der Wirtschaftsgesellschaft des VDZI  per E-Mail an service@vdzi.de unter Angabe „MDR-Broschüre“ und Nennung von Liefer- und Rechnungsanschrift bestellt werden.

Weitere Artikel

Zusätzlich: