Panorama

Produktvorstellung

Zahnpasta für die Höhle der Löwen

Höhle-der-Löwen-Team in der Zahnpastafabrik.
Beovita Vital GmbH

Da schaut Investor Ralf Dümmel doch gleich noch ein bisschen genauer hin: Die neueste Entwicklung von Zahnarzt Dr. Ismail Özkanli ist eine Zahnpasta mit Schwarzkümmel-Öl.

Genau ein Jahr ist es her, da stellte der Berliner Zahnarzt Dr. Ismail Özkanli sein Parodont-Zahnfleischpflege-Gel in der TV-Gründer-Show „Höhle der Löwen“ auf Vox vor. Seitdem hat sich sein Leben komplett geändert. Er ist jetzt Unternehmer und hat neben seiner ersten Erfindung, die bundesweit in zahlreichen Drogerie- und Supermärkten erhältlich ist, noch zwei weitere Produkte auf den Markt gebracht. Nach „Beovita – natürliches Fluorid-Gel“ ist jetzt die „Beovita – Zahnpasta mit Schwarzkümmel-Öl“ erhältlich.

„Verkauft wird sie bei dm, Rossmann, Netto und Kaufland. Sie steht gleich neben unserem Parodont-Gel, und ich hoffe natürlich, dass unseren Kunden beide Produkte gefallen“, sagt Dr.  Özkanli. Um die Zahnpasta bundesweit bekannt zu machen, stellte er sich wieder vor die Kamera. Das Video wird in der Gründer-Fernsehsendung am 18.9.18 ab 20.15 Uhr ausgestrahlt. „Mit meinen beiden Löwen, Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel, habe ich das Unternehmen besucht, in dem unsere Zahnpasta hergestellt wird. Die Zuschauer bekommen also die Produktion zu sehen. Und wir machen noch einen Schlenker zum Parodont-Gel, mit dem alles angefangen hat“, erklärt Dr. Özkanli.

Aber gibt es nicht schon Zahnpasten wie Sand am Meer? Und warum sollte jemand stolze 4,99 Euro dafür zahlen, wenn andere Produkte für den halben Preis zu haben sind? „Wir hätten die Zahnpasta gerne günstiger angeboten. Aber die natürlichen Rohstoffe sind sehr teuer. Dafür bekommen die Kunden ein Produkt, das es so noch nicht gibt“, erklärt Dr. Özkanli. Denn: „Unsere Zahnpasta enthält das Schwarzkümmelöl der Nigella Sativa, das antibakteriell wirkt. Das hat die medizinische Hochschule Hannover bestätigt. Xylit sorgt für Kariesschutz. Einige hochwertige Öle sind ebenfalls Bestandteile. Sie sorgen dafür, dass sich ein Film auf den Zähnen bildet, damit sich Plaque nicht so gut anhaften kann.“

Dr. Ismail Özkanli mit seiner neuen Zahnpasta.
Beovita Vital GmbH

Dr. Ismail Özkanli (rechts), sein Vater (links) und "Löwen-Investor" Ralf Dümmel (Mitte) warfen in dem Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen, in dem die neue Zahnpasta mit Schwarzkümmel-Öl produziert wird.

Fluorid enthält die Beovita-Zahnpasta übrigens nicht. „Das war mein Wunsch. Ich selbst benutze seit 20 Jahren nur fluoridfreie Zahnpasta“, sagt er. Grundsätzlich sei er nicht gegen Fluorid, bevorzuge aber welches, das aus der Natur stammt. Deswegen habe er kürzlich natürliches Fluorid-Gel für die Zahnpflege auf den Markt gebracht.  

Aber ist Fluorid nicht gleich Fluorid? „Nein“, sagt Dr. Özkanli. „Es gibt künstliches und natürliches, wie es etwa in Nüssen, Lachs, Butter oder Schwarztee vorkommt. Wir beziehen unseres aus einer Pflanze. Der Kilopreis hierfür liegt bei 50.000 Euro“, erklärt der Zahnarzt und Unternehmer.

Um die Zahnpasta an den Mann und an die Frau zu bringen, möchte er jetzt ganz konkret auf seine Kollegen zugehen. „Einer meiner besten Freunde, der Zahnarzt in einer großen Praxis in Berlin ist, gibt sie seinen Patienten mit. Er ist der Meinung, dass sie das Ziehen abmildert, das viele Menschen mit schmerzempfindlichen Zähnen stört.“ Deshalb kam ihm die Idee, die Zahnpasta über Zahntechniklabore und weitere Arztpraxen direkt an die Patienten zu verkaufen.  

An den Einzelhandel sind bereits 100.000 Tuben der Zahnpasta ausgeliefert worden. Dr. Özkanli ist sich aber sicher: „Nach der Ausstrahlung der ,Höhle der Löwen‘ wird sie ausverkauft sein.“ Von seinem Parodont-Gel gehen momentan übrigens rund 50.000 Tuben monatlich über die Ladentheke.