Soziales Engagement

Zwölfjährige Majana mit Hermann-Hölter-Preis ausgezeichnet

Majana Kabisch freut sich über den Hermann-Hölter-Preis

Hermann-Hölter-Preis: Majana freut sich über die Auszeichnung.

Eine würdige Preisträgerin, da ist sich die Jury ganz sicher. Die zwölfjährige Majana Kabisch wurde jetzt in Bottrop mit dem Hermann-Hölter-Preis ausgezeichnet, einer Anerkennung, die für soziales Denken und Handeln vergeben wird. Genau das bescheinigte Uwe Schipper, Vorsitzender des den Preis vergebenden Vereins, der Zwölfjährigen: "Sie hat ihre soziale Ader früh entdeckt und weiterentwickelt, sie setzt sich für andere ein. Ein außergewöhnliches soziales Bewusstsein", lobte er bei der Preisverleihung.

Früh – da war Majana noch sieben. Ihre Mutter arbeitete im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und da ist sie "einfach mal mitgegangen". Sie hat mit den alten Herrschaften "Mensch ärgere dich nicht" gespielt. Und von da an immer wieder in der Einrichtung vorbeigeschaut, sie hat mit den Senioren gebastelt, gesungen oder gespielt.

Nähen für Senioren

Und dann kam Majana auf die Idee, ein weiteres Hobby mit diesem Engagement zu verbinden. "In der Grundschule hatte ich einen Nähkursus und habe da gelernt, Taschentüchertaschen zu nähen. Ich dachte, das könnten die alten Menschen doch auch gut gebrauchen", erzählt das Mädchen. Offensichtlich eine gute Idee: Die bunten "TaTüTas" kamen an und Majana blieb am Ball. Sie nähte Taschen für Kosmetik oder Hygieneartikel, Umhängetaschen oder Nackenkissen in Herzform. Das nun schon Jahre dauernde Engagement Majanas würdigte jetzt der Hermann-Hölter-Verein in Bottrop mit der Auszeichnung. Und ihre drei „Lieblingsomas“ brachte Majana gleich mit zur Preisverleihung.

Majanas aktuelles Projekt: Derzeit arbeitet Majana an einer Osterüberraschung für die Senioren: bunte Einkaufstaschen und Utensilien für den Nachttisch. Dafür sucht sie derzeit noch Sponsoren, die dabei helfen, die Geschenke mit Hygieneartikeln oder ein paar Kleinigkeiten zum Naschen zu befüllen. Kontakt: cupidosart@freenet.de