Zahnärzte

Interview mit Bianca Rieken

Starten sie jetzt mit Ihrem Team durch!

pablo.buffer.com

Interview mit Bianca Rieken

BFS health finance setzt mit der Veranstaltungsreihe „Praxis: Perfekt!“ im laufenden Jahr einen klaren Fokus: Personalmanagement, Personalführung und Personalgewinnung.

Bundesweit in acht Städten finden Fortbildungen zum Thema Personalmanagement statt. Die Veranstaltungsreihe mit Stationen wie dem Signal Iduna Park in Dortmund oder der BMW-Welt in München bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, an exklusiven Veranstaltungsorten Personalthemen zu diskutieren. contimedu.de sprach mit Bianca Rieken, die die Reihe als Referentin begleitet.

contimedu.de: Die Resonanz der ersten Auftaktveranstaltung im Februar war herausragend. Wie haben Sie die erste Fortbildung der Serie „Praxis: Perfekt“ empfunden?

Bianca Rieken: Ich teile den Eindruck, dass unsere Veranstaltungsreihe sehr erfolgreich angelaufen ist. Viele Teilnehmer haben im Nachgang Kontakt mit mir aufgenommen, sich nochmal bedankt oder berichtet, was sie bereits umsetzen konnten. Ich habe in meinen Seminaren immer den Anspruch, dass jeder Teilnehmer Antworten auf seine Fragen findet. Und neben einem hohen Erkenntnisgewinn soll der Seminartag abwechslungsreich und unterhaltsam sein. Das ist uns, denke ich, gelungen, denn viele Teilnehmer haben sich bereits zu Folgeveranstaltungen angemeldet.

contimedu.de: Sie gliedern Ihre Personalarbeit in fünf Kernbereiche – von der Personalsuche über Führungskräfteentwicklung bis zur Praxiskultur. Welche dieser Bereiche können Teilnehmer der „Praxis: Perfekt! Personalmanagement“-Events kennenlernen?

Rieken: Das besondere an der Veranstaltung ist, dass ich tatsächlich auf alle wichtigen Kernbereiche der Personalarbeit eingehe. Damit bekommen die Teilnehmer einen tollen Überblick über alle Themen, die im Personalmanagement relevant sind. Es geht um Personalsuche und -einstellung, Personal- sowie Teamentwicklung, und natürlich um das ganz entscheidende Thema Führung. Aber auch die formaleren Themen, welche Standards, Prozesse und Dokumente die Personalarbeit in Praxen professionalisieren und vereinfachen, sind Inhalte unseres Seminars.

contimedu.de: Was ist das Ziel der Veranstaltungsreihe „Praxis: Perfekt“? 

Rieken: Das Ziel ist, dass jeder Teilnehmer, egal ob Einbehandlerpraxis oder großes MVZ, umsetzbare Anregungen für den Praxisalltag mitnehmen kann, die merklich die Personalarbeit verbessern. Darüber hinaus möchte ich die Schwere aus dem Thema nehmen und die Teilnehmer mit meiner Lust auf ein professionelles Personalmanagement anstecken. Ich möchte zeigen, dass es diverse gute Lösungsansätze auch für anspruchsvollere Personalthemen gibt.

contimedu.de: Die „Arbeitgeberattraktivität“ – ein Stichwort, das man immer wieder in Wirtschaftspublikationen liest, wenn es um Großkonzerne geht, gehört auch zu Ihren Keywords. Was können Zahnarztpraxen hier typischerweise verbessern?

Rieken: Um als Praxis ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, muss man viele Aspekte beachten. Eine gute Führungskultur, aber auch klare Strukturen und Prozesse sind wichtig, genau wie die Rahmenbedingungen, wie ein angemessenes Entgelt. Es ist sinnvoll in eine harmonische Teamatmosphäre zu investieren und sich mit Arbeitgeberleistungen von anderen Praxen abzuheben: Fahrtkosten- und Betreuungszuschüsse, regelmäßiges Obst oder sogar frisch gekochtes Mittagessen, das Angebot von Sport- und Entspannungskursen, ein abwechslungsreiches Weiterbildungsangebot sind nur als ein paar Beispiele zu nennen.

contimedu.de: Wie kann die Zahnarztpraxis am besten ermitteln, welche Bedürfnisse die Mitarbeiter haben? Gibt es einen Geheimtipp von Ihnen?

Rieken: Die Bedürfnisse des eigenen Personals herauszufinden, ist gar nicht schwer. Man muss die Mitarbeiter einfach fragen. Der beste Austausch findet im ruhigen Rahmen unter vier Augen statt. Deshalb finde ich regelmäßige Mitarbeitergespräche so elementar wichtig. Es ist ein genereller Tipp, die Angestellten einzubeziehen und sich für ihre Wünsche und auch ihre Ideen zu interessieren. Wenn sich Mitarbeiter wahrgenommen und integriert fühlen, fördert dies die Identifikation und damit auch die Bindung an die Praxis.

Fazit von contimedu.de:

Alle Kollegen, die auch Arbeitgeber sind, haben es in der letzten Zeit gemerkt: Die Personalsuche und das Halten von qualifizierten Mitarbeitern ist deutlich anspruchsvoller geworden. Eine Anzeige in der Tageszeitung oder ein Eintrag bei der Arbeitsagentur können nicht mehr die Basis aktueller Personalarbeit sein. Ein Update ist der richtige Weg zu qualifiziertem und zufriedenem Personal mit wenig Fluktuation.

Alle Fortbildungen der BFS finden Sie hier.

Bianca Rieken

Bianca Rieken

Bianca Rieken ist Diplom-Psychologin und als Beraterin für Personalmanagement auf die Dental- und Medizinbranche spezialisiert.

Über zehn Jahre war sie in verschiedenen Personalabteilungen namhafter mittelständischer Unternehmen und internationaler Konzerne tätig und hat als Personalleiterin eines Factoring-Dienstleisters in der Dentalbranche eine komplette Personalabteilung aufgebaut und geleitet.

Seit 2012 trainiert sie Zahnärzte sowie Ärzte zu Personal- und Führungsthemen und referiert über alle Facetten des Personalmanagements, unter anderem auch über Personalgewinnung und Kommunikation. Frau Rieken berät als Geschäftsführerin von PERSONAL & PRAXIS bundesweit Praxen vor Ort bezüglich ihrer Personalstrukturen, führt Teamentwicklungen durch und coacht die Praxisführungskräfte zu individuellen Themen. Als Mitgründerin der PRAXIS-PIONIERE veranstaltet sie zudem innovative offene Weiterbildungen im Dentalmarkt. Sie verfügt über umfassende Zusatzausbildungen in Coaching, Supervision, Organisationsentwicklung und Konfliktmoderation.

Weitere Artikel