Lounge

#Sugarfree

Zuckerfreie Ernährung hilft gegen Parodontitis

Zuckerfreie Ernährung hat viele Vorteile. Sie beugt unter anderem einer Parodontitis vor.
Shutterstock/ Africa Studio

Zuckerfreie Ernährung hat viele Vorteile. Sie beugt unter anderem einer Parodontitis vor.

Die aktuelle goDentis-Broschüre "Diabetes? Ihr Zahnarzt weißtRat" informiert Patienten und deren Angehörige über den Zusammenhang von Diabetes und Zahngesundheit.

Unter dem Hashtag #Sugarfree verbirgt sich der Trend zur zuckerfreien Ernährung. Meist handelt es sich hierbei um den Verzicht auf Industriezucker. Und der versteckt sich in mehr Lebensmitteln als manch einer auf den ersten Blick denkt. Nicht nur Schokolade, Kuchen und Bonbons beinhalten Zucker. Auch Brot, Müsli, Joghurt und viele Fertiggerichte schmecken ohne Zucker nur halb so gut. Wer sich zuckerfrei ernähren möchte, muss also seine Ernährung radikal umstellen. Für Viele hat diese Ernährungsumstellung den Charakter einer Challenge, andere sehen sie schlicht als Diät. Aber egal, wie man den Zuckerverzicht betitelt, Vorteile für den Körper hat er allemal: Auf den langfristigen Verzicht von Zucker lassen sich etwa ein reduziertes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes sowie Gewichtsreduktion und eine schönere Haut zurückführen.

Durch zuckerfreie Ernährung einer Parodontitis vorbeugen

Die gesundheitlichen Aspekte sind vor allem auch deshalb interessant, da immer mehr junge Menschen bereits von Diabetes betroffen sind. Und was viele Menschen nicht wissen: Durch Diabetes steigt das Risiko einer parodontalen Erkrankung.

Bei einer Diabeteserkrankung ist der Blutzuckerspiegel dauerhaft erhöht. Die Durchblutung des Zahnfleisches und die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen wird durch den hohen Blutzuckerspiegel verschlechtert. Die Folge ist entzündetes Zahnfleisch. Außerdem können schädliche Bakterien nicht mehr so gut abgewehrt werden. Das Immunsystem wird anfälliger und das Risiko einer parodontalen Erkrankung steigt.

Flyer klärt über Wechselwirkungen von Diabetes und Parodontitis auf

In welchem Wechselspiel Parodontitis und Diabetes zueinanderstehen und wie der Zahnarzt helfen kann, erfahren Interessierte im Flyer „Diabetes? Ihr Zahnarzt weiß Rat!“. Interessierte erhalten den Flyer kostenlos beim goDentis-Partnerzahnarzt in ihrer Nähe.

goDentis-Partnerzahnärzte können diese und weitere Infomaterialien für ihre Patienten kostenlos im goDentis-Markt bestellen. Interessierte Zahnärzte, die noch kein Partner im Qualitätssystem goDentis sind, können sich auf godentis.de oder im persönlichen Kontakt über die Vorteile einer Partnerschaft informieren.