Zahnärzte

Haranni Academie

„Es gibt viele Voraussetzungen, die geschaffen werden müssen“

Cay von Fournier
Cay von Fournier

Referent Dr. Dr. Cay von Fournier

Anfang November 2019 wird in der Haranni Academie (Herne) erstmalig ein neues Format aus der Taufe gehoben, das gemeinsam mit dem Schmidtkolleg entwickelt wurde.

Im Interview beschreibt Dr. Dr. Cay von Fournier, was die Teilnehmer erwartet.

Herr Dr. Dr. von Fournier, Sie haben für die Haranni Academie ein Zwei-Tages-Seminar entwickelt, das mit „Praxisenergie“ umschrieben ist. Was erwartet die Teilnehmer?

Dr. Dr. Cay von Fournier: Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches und praktisches System für die bessere Organisation ihrer Praxis und vor allem für die deutliche Verbesserung der Mitarbeitermotivation. Gerade in einer Zeit, in der es immer schwerer wird, gute Mitarbeiter zu finden, sind eine motivierende Praxiskultur und eine gute Führung entscheidende Wettbewerbsfaktoren auf dem Mitarbeitermarkt. Wir Ärzte haben das richtig gelernt und bemühen uns zwar, vieles richtig zu machen, aber die Impulse des Seminars werden dazu führen, dass die Teilnehmer noch viel besser werden können.

Mit „Praxisenergie“ lässt sich ein System verinnerlichen, das Mitarbeiter nachhaltig motiviert. Welche Voraussetzungen müssen dazu geschaffen werden?

von Fournier: Es gibt viele Voraussetzungen, die in jedem Unternehmen, auch in jeder Praxis, geschaffen werden müssen. Da sind die vielen Rituale der Wertschätzung, ein gelebtes Wertesystem, das es zunächst zu definieren gilt, viele Werkzeuge der Mitarbeiterführung, gemeinsame und strukturierte Planung, die auf einem gemeinsamen Leitbild basiert, sowie gut geführte Mitarbeitergespräche. Das sind nur einige von den Inhalten, die wir in dem Seminar besprechen werden.

Sie haben drei große Seminarblöcke, die sich mit der strategischen Leitung, der Mitarbeiterführung sowie der Steuerung und Organisation beschäftigen. Was erwartet die Teilnehmer konkret?

von Fournier: Das System besteht eigentlich aus fünf Blöcken: Persönlichkeit, Strategie, Führung, Management und Steuerung, die ich sinnvoll für eine Praxis kombiniert habe. Unser Originalseminar dauert drei Tage, aber ich habe die wichtigsten und effektivsten Module für eine Praxis zusammengestellt, sodass die Kommunikation gefördert wird, indem die Teilnehmer mehr über ihren Denkstil und den Denkstil ihrer Mitarbeiter erfahren. Wir werden uns intensiv mit Strategie und Positionierung beschäftigen und die Themen Organisation und Steuerung soweit behandeln, wie es die Teilnehmer wünschen. Es werden zwei intensive Tage, aber wir haben sehr strukturierte Unterlagen, sowohl auf Papier als auch digital, sodass jede Praxis sofort nach dem Seminar in die Umsetzung gehen kann. Die Umsetzung ist für uns der wichtigste Fokus und entspricht unserem Wert „praktische Anwendbarkeit“. „Praxisenergie“ ist ganz sicher eins der praktischsten Management-Seminare.

Was verbirgt sich hinter der persönlichen Denkstil-Analyse?

von Fournier: Es liegt in unserer Gehirnstruktur, dass wir sachlich-analytisch denken, strukturiert, aber auch emotional, konzeptionell und kreativ. Die unterschiedlichen Menschen bevorzugen unterschiedliche Denkstile und so ist es für jeden Teilnehmer sehr spannend, mehr über seinen eigenen Denkstil zu erfahren. Jeder Teilnehmer bekommt eine individuelle Auswertung und wird das als ganz geniales Werkzeug für die bessere Kommunikation in der Praxis schätzen lernen.

Um herausragende Leistungen zu erzielen, bedarf es schon einiges an Engagement, Bereitschaft und Zielstrebigkeit. Wie kommt die Freude mit ins Spiel?

von Fournier: Ich habe eigentlich immer erlebt, dass Umsetzung und Gestaltung in einer Praxis Freude macht. Wenn es gut läuft, haben alle Spaß an der Arbeit und können sich umso mehr um die Patienten kümmern, denn darum geht es ja in erster Linie, denn alle Beteiligten sind ja für die Patienten und deren Gesundheit da. Das ist eine sehr sinnvolle Arbeit und an dieser hat in der Regel jeder Freude. Es ist eher so, dass die Freude aus dem Spiel kommt, wenn eine Praxis schlecht organisiert ist oder Menschen schlecht geführt werden. Das Seminar hilft dabei, in der richtigen Energie zu arbeiten.

Warum sind ein Leitbild und eine Vision für die eigene Praxis so wichtig?

von Fournier: Wenn ich moderne Unternehmen erlebe, die sehr erfolgreich sind – ebenso wie eine gute und gesunde Praxis, so erlebe ich immer ein gelebtes Leitbild und eine gemeinsam angestrebte Vision. Wenn wir ehrlich sind, gibt es nur zwei Zustände, die uns wirklich motivieren: Das Vermeiden von Leid oder das Anstreben von Lust. Die Funktion eines Leitbilds ist es, den zweiten Weg gehen zu können und jeden Tag zu wissen, wofür sich jeder einzelne anstrengt. Was sind die gemeinsamen großen Ziele, die angestrebt werden? Die Antwort auf diese Frage ist die Grundlage der täglichen Motivation. Daher ist es so wichtig, ein gutes und klares Leitbild zu haben, dieses auch in der Praxis zu installieren und dann jeden Tag zu leben. Auch über diese drei wichtigen Schritte sprechen wir in dem Seminar. Ich freue mich auf viele interessante Teilnehmer und verspreche ein exzellentes Seminar, das dazu führt, dass gute Praxen noch besser werden.

Weitere Artikel