News

Kalenderwoche 18/2018

Vor 25 Jahren: Darüber berichtete die DZW

Darüber berichtete die DZW vor 25 Jahren (KW 18)
DZW

Dank des Engagements zahlreicher Zahnärzte in Bayern ist Karies bei Kindern vor 25 Jahren um bis zu 50 Prozent zurückgegangen.

Korb für Seehofer

Die Krankenkassen und Ärzte lobte Bundesgesundheitsminister Seehofer bei der 29. Konzertierten Aktion im Gesundheitswesen, die Zahnärzte attackierte er scharf. Empfehlungsvereinbarungen – wie sonst zur Punktwertentwicklung – waren aufgrund der Deckelung, der Bindung der Honorare an die Grundlohnsummen, nicht notwendig, aber für eine „Jubel-Entschließung“ verweigerten die Leistungserbringer, die Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, die Zustimmung. Auch die Krankenkassen gaben Seehofer, der aufgrund der Sparerfolge des GSG eine Beitragssenkung anregte, einen Korb: Sie wollen erst die weitere Ausgabenentwicklung in diesem und im nächsten Jahr abwarten.

 

Kariesrückgang in Bayern

2.500 bayerische Zahnärzte engagieren sich freiwillig, um in Schulen und Kindergärten für eine flächendeckende Zahnprophylaxe bei Kindern zu sorgen. Erste Ergebnisse: Innerhalb von nur drei Jahren konnte ein Kariesrückgang bis zu 50 Prozent verzeichnet werden.

Zusätzlich: