News

exocad

Das ­Corona-Hilfsprogramm für Kunden 

Die weltweite Ausbreitung von Covid-19 stellt die Dentalbranche vor bisher ungeahnte wirtschaftliche und finanzielle Herausforderungen.
Als Investition in seine Kunden hat das Darmstädter Softwareunternehmen exocad seine Unterstützung für Dentallabore und Zahnarztpraxen in Form des Corona-Hilfsprogramms angekündigt. Alle exocad-Anwender, die aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, können eine kostenlose dreimonatige Lizenzverlängerung beantragen. Detaillierte Teilnahmebedingungen sind auf der exocad-Website beschrieben.
Interessierte Nutzer können die kostenlose Verlängerung bis zum 30. Juni 2020 in Anspruch nehmen, indem sie ein spezielles Online-Anmeldeformular, das auf der exocad-Website bereitgestellt wird, ausfüllen.

Andriy Popov/123RF.COM

exocad-Nutzer mit einer Flex-Lizenz oder einem gekauftem Upgrade-Vertrag erhalten bis zum 30. Juni 2020 eine kostenlose, dreimonatige Lizenzverlängerung im Rahmen des exocad Corona-Hilfsprogramms.

„Mit dieser Aktion möchten wir unsere internationalen Kunden wirksam unterstützen und einen Beitrag für die digitale Zukunft der Dentalbranche leisten“, erläutert Tillmann Steinbrecher, CEO von exocad. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, schnell und flexibel zu reagieren, um die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie gemeinsam und erfolgreich zu bewältigen. Dies ist unser kleiner Beitrag, um unserer loyalen Community in diesen schwierigen Zeiten zu helfen.“
Weitere Informationen und die Anmeldung zum exocad Corona-Hilfsprogramm finden Sie unter exocad.com.