Implantologie

Führungswechsel im Expertennetzwerk PEERS

Haßfeld übergibt an Weng

Stabübergabe: Links der neue PEERS-Präsident PD Dr. Dietmar Weng (Privatpraxis Starnberg, Gastdozent an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Universität Kiel), rechts der ehemalige Präsident und künftige Co-Präsident Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld (Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Dortmund GmbH und Universität Witten/Herdecke)
Dentsply Sirona Implants

Stabübergabe: Links der neue PEERS-Präsident PD Dr. Dietmar Weng (Privatpraxis Starnberg, Gastdozent an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Universität Kiel), rechts der ehemalige Präsident und künftige Co-Präsident Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld (Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum Dortmund GmbH und Universität Witten/Herdecke)

Im 2006 gegründeten Expertennetzwerk PEERS (Platform for Exchange of Experience, Research and Science) hat es einen Führungswechsel gegeben. Gründungsmitglied Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld, der von der ersten Stunde an als Präsident dem Netzwerk vorstand, übergibt nach 13 Jahren die Leitung an PD Dr. Dietmar Weng, der seit 2013 das Amt des Co-Präsidenten bekleidet. Prof. Haßfeld bleibt im Vorstand als Co-Präsident tätig.

Dank für die langjährige Präsidentschaft

Beim Planungsmeeting „Year Fix“ des Expertennetzwerks am 18. und 19. Januar in Frankfurt dankten die PEERS-Mitglieder und Dentsply Sirona Implants Haßfeld für die langjährige Präsidentschaft und begrüßen Weng als neuen Kopf des Netzwerks. Bei dem Treffen wurden auch aktuelle Projekte wie Mitgliederbefragungen zu Behandlungskonzepten und Produkten, die Gestaltung des PEERS-Jahrestreffens und die individuelle Fort- und Weiterbildung im Rahmen des Youngster-Programms diskutiert. Interessante Ergebnisse ausgewählter Umfragen unter den PEERS-Mitgliedern stehen auf der PEERS-Website zur Verfügung: www.dentsplysirona.com/peers.

Thema Weichgewebe

Daneben führten drei Referenten ihre Überlegungen zum Thema Weichgewebsmanagement aus. Eingeladen waren Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf, Würzburg, der die Notwendigkeit von gesunder Ernährung und den Einfluss von Nitrat auf ein gesundes orales Mikromilieu beschrieb. Prof. Dr. Stefan Fickl, Würzburg, beantwortete in seinen Ausführungen die Frage nach der Relevanz von dickem oder fixiertem Weichgewebe. Nach den beiden parodontologischen Sichtweisen sprach Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Düsseldorf, über den Einfluss der Prothetik auf die Mukosa.

Hitzig diskutiert: Veränderungen in der Praxislandschaft

Kein direkt dentales, aber ein hitzig diskutiertes Thema waren die Veränderungen in der Praxislandschaft. Dr. Freimut Vizethum räumte in seinen Ausführungen mit dem einen oder anderen Gerücht in Bezug auf die Investoren im Dentalbereich auf. Die Vorträge wurden von den knapp 50 Teilnehmern intensiv diskutiert und ermöglichten durch den kleinen Kreis einen direkten Dialog mit den Referenten.

Über PEERS

PEERS (Platform for Exchange of Experience, Research and Science) ist das 2006 gegründete und von Dentsply Sirona Implants unterstützte Expertennetzwerk von Chirurgen und Zahnärzten aus Klinik und Praxis sowie Zahntechnikern. Wesentliches Ziel des Netzwerks ist der kollegiale Austausch zu Themen der Implantologie und die stetige Weiterentwicklung durch Effizienz und Exzellenz.

Quelle: Dentsply Sirona Implants

Weitere Artikel